Montag, 12. Februar 2018

Tessa Korber - schweig wie ein Grab: ein Bestatter Krimi

4 von 5 🌟 Ein kurioser Krimi der etwas anderen Art

Inhalt
Ein einsames Kloster im Wald, Nacht, Nebel ĂŒber dem alten Kirchhof, auf dem sich seltsame Gestalten zu schaffen machen: Viktor und Tobias Anders, die Bestatter, haben einen Deal mit dem in der FrĂ€nkischen Schweiz lebenden Schweigeorden der KarthĂ€userinnen. Stirbt eine der wenigen Nonnen, die noch im Kloster leben, bahren die anderen sie auf und ziehen sich zurĂŒck, bevor sie jemand zu Gesicht bekommt. Dann kommen die Bestatter, um die Tote allein auf dem klostereigenen Gottesacker zu begraben. Doch als Viktor und Tobias das Grab ausheben, finden sie eine Leiche, die dort nicht hingehört ... 

Meinung 
Das Cover ist passend zur Geschichte schön dĂŒster, man sieht einige Grabsteine sowie ein liegendes Steinkreuz. Ein Baum ist zu sehen auf ihm 2 Aasfresser. Als Gimmick sind die einzelnen Kapitel mit Nummer in einem Grabstein verziert,  sehr originell!!

Ich habe bis jetzt noch nie einen Bestatter-Krimi gelesen, wußte auch gar nicht, das die ein eigenes Genre sind! Das wundert mich allerdings, denn wo bekommt man hautnah kuriose und skurrile Todesarten mit,  als in einer Leichenhalle. Der Schreibstil ist flĂŒssig und dynamisch. Und gerade zu Beginn wird der Beruf sehr liebevoll beschrieben und auch in allen Einzelheiten. 

Echte Leseempfehlung! 

Fakten
254 Seiten  
HC 10,00 €
Ebook 8,99 €

Erschienen im @btb Verlag  

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3442715954/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1518370829&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=schweig+wie+ein+grab

Ich möchte mich bei der @RandomHouse  fĂŒr die VerfĂŒgung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1