Samstag, 24. Februar 2018

Matthew Reilly - Das Turnier

4,5 von 5 🌟 Seite 71 sagt viel aus:" Jede Nation glaubt, dass ihre Kultur der Gipfel der Zivilisation ist", entgegnete Mr. Ascham,"und dass alle anderen Kulturen primitiv und barbarisch sind. Das ist ein trauriges, aber ganz natĂŒrliches Vorurteil des menschlichen Geistes. "
FĂŒr Zartbesaitete sehr blutig und auch pornografisch.

Im Jahr 1546 ruft Sultan SĂŒleyman der PrĂ€chtige alle Könige Europas auf, an einem nie dagewesenen Wettstreit teilzunehmen: In einem großen Turnier soll der beste Schachspieler der Welt gefunden werden ... 
Unter den Tausenden Reisenden, die in Konstantinopel eintreffen, reihen sich auch der Gelehrte Roger Ascham und seine SchĂŒlerin Elisabeth ein, Tochter von Heinrich VIII. 
Bald ĂŒberschlagen sich die Ereignisse: Schon vor Beginn des Turniers wird ein christlicher Kardinal ermordet und grĂ€sslich verstĂŒmmelt. Es folgen weitere barbarische TodesfĂ€lle. 
Elisabeth und Ascham erkennen bald, dass sie selbst die eigentlichen Figuren in einem verderbten Spiel sind, in dem es ums nackte Überleben geht ...
Ein historischer Action-Thriller, der an "Der Name der Rose" und die Abenteuer von Sherlock Holmes erinnert.
Publishers Weekly: »Die 13-jĂ€hrige Prinzessin Elisabeth Tudor ist die ErzĂ€hlerin dieses herrlichen, gut geschriebenen Thrillers. Als Teil ihrer politischen Erziehung hat sie u. a. eine unvergessliche Begegnung mit dem arroganten jungen Iwan dem Schrecklichen (...) Reilly bleibt den RealitĂ€ten seiner historischen Charaktere treu.«
Elisabeth I., auch bekannt unter den Namen Gloriana, Good Queen Bess oder The Virgin Queen (Die jungfrÀuliche Königin), war von 1558 bis an ihr Lebensende 1603 Königin von England.
Meinung 
Ich finde ja, das Matthew Reilly es auf sehr interessante Art Geschichte erzĂ€hlt. NatĂŒrlich fĂŒllt diese einige Seiten, aber das gehört zu seinem Schreibstil.  Die Sex- und Gewaltszenen sind sehr ausfĂŒhrlich beschrieben, wobei die Sexszenen ĂŒberwiegen. NatĂŒrlich ist auch einiges an Fiction dabei, aber wie ich finde, bei all seinen BĂŒchern, er verkauft es sehr gut. Man könnte meinen es wĂ€re so passiert. Dcie AbgrĂŒnde menschlichen Verhaltens ist traurigerweise sehr aktuell. Und auch die Vorurteile gegen andere Rassen und Religionen sind immer noch alltĂ€glich. Und ich finde er setzt den Finger genau auf diese Wunden.
Ich muss gestehen, das ich zwar super gerne Gesellschaftsspiele und auch Brettspiele spiele, und auch gespielt habe, aber Schach war nie darunter.  Obwohl es der Autor einem wirklich schmackhaft macht.
Die Geschichte erzĂ€hlt von Elizabeth der 1. Und ihr Leben in jungen Jahren,  ihre Reisen, und was sie zu der gemacht hat die sie war eine Königin die ihres gleichen sucht, wenn man das so liest, versteht man,  warum Frauen in England regieren.
Die Angaben zu den einzelnen Landstrichen ist toll ausformuliert, und detailliert! 
Ich bin wieder begeistert von dem Buch!
Und daher eine klare Leseempfehlung! 
Fakten
416 Seiten  
TB 13,99 €
Ebook 4,99 €

Erschienen im @Festa Action Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3865525644/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1519462449&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=das+turnier

Ich möchte mich bei der GruselwunschbuchGruppe bedanken und da bei Sandra fĂŒr die Zusendung 

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1