Mittwoch, 31. Januar 2018

Jennifer Wolf - Starfall. So nah wie Unendlichkeit

Rezension von Jenny zu "Starfall. So nah wie Unendlichkeit" von Jennifer Wolf

Klappentext
**Zwischen uns nur die Sterne** 

Die 17-jährige Melody lebt mit ihrer Familie innerhalb einer Militärbasis von Washington D.C. und führt ein abgesichertes, geschütztes Leben, als das Undenkbare passiert: Ein UFO stürzt aus dem Himmel und legt mitten in der Hauptstadt der Vereinigten Staaten eine Bruchlandung hin. Während wie von Geisterhand alle Glasscheiben zu Bruch gehen, der Strom schlagartig ausfällt und in den Straßen das Chaos ausbricht, geht plötzlich alles rasend schnell. Melodys Bruder wird schwerverletzt wegtransportiert und ihre Mutter übernimmt als Ärztin des Militärkrankenhauses die Behandlung der außerirdischen Neuankömmlinge. Und dann soll auch noch ausgerechnet Melodys Familie am Projekt ›Ohana‹ teilnehmen und einen vollkommen traumatisierten Jungen aus dem All aufnehmen… 

Meinung

Ich liiiiiieebe das Cover. Ich hoffe sehr, dass das eBook als TB heraus kommt, weil ich es unbedingt im Regal haben möchte. Ich hatte echt Angst dieses Buch zu lesen, lange (seit Erscheinungstermin) lag es auf dem Reader und hat mich immer wieder sehnsuchtsvoll angehaucht "lies mich". Und meine Angst war berechtigt. Jennifer Wolf schafft es IMMER mir mein Herz aus der Brust herauszureißen und darauf wie auf einem Trampolin herumzuspringen. 
Die Story fand ich mega genial, ich konnte nicht aufhören zu lesen. Es fing leicht an und zack Spannung bis zum Schluss. Die Detailliebe konnte ich richtig spüren. Man sah die Aliens quasi vor sich, mit ihren seltsamen Augen. Habt ihr mal probiert mitten in der Nacht zu heulen und das ohne das eurer Partner davon wach wird, weil das Buch einen so mitnimmt? Das ist echt schwer, aber inzwischen bin ich Profi da drin. 
Man konnte richtig spüren, wie Melody die erst richtig Angst und Wut auf die Aliens hatte, diese abgelegt hat und auf Neven zu gegangen ist. Es gab nicht nur einen "Haaaach" Moment. Ich liebe es. Am liebsten würde ich es nochmal lesen und nochmal und nochmal und nochmal. Ich weiß schon, warum Jennifer Wolf zu meiner Lieblingsautorin geworden ist. Sie schafft es immer mich zu berühren. 

Lest das Buch! Wirklich, tut es! 

5 von 5 Sternen

Erschienen bei Impress (Carlsen)
eBook Preis 3,99 Euro
Seitenzahl 324

Zu kaufen gibt es das eBook bei

https://www.carlsen.de/epub/starfall-so-nah-wie-die-unendlichkeit/92643

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/starfall_so_nah_wie_die_unendlichkeit/jennifer_wolf/EAN9783646603255/ID82006660.html

https://www.amazon.de/Starfall-nah-wie-die-Unendlichkeit-ebook/dp/B076624QXP/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1517393040&sr=1-1&keywords=starfall+jennifer+wolf

Kim Leopold - Black Heart Bd 4

Rezension von Jenny "Black Heart: Der Palast der Träume Bd 4" von Kim Leopold

Klappentext

„Mikael und Freya mussten feststellen, dass ihnen der Weg des Königs besser gefiel, als sie erwartet hatten - bis er sie vor eine schier unlösbare Aufgabe stellte."

Im Palast der Träume beginnt der erste Schultag, und während sich die Schüler in den neuen Alltag einfinden, begreift Louisa zum ersten Mal, was es eigentlich mit ihrem magischen Leben auf sich hat. Niemals hätte sie damit gerechnet, dass ein Verstoß gegen die Regeln ihr so sehr zu schaffen machen würde.

Meinung

Endlich eine neue Episode, diese Spannung macht es einem echt nicht leicht zu warten. Auch hier im vierten Band saß ich unter Schock auf dem Sofa und habe abwechselnd den Reader und meinen Freund angestarrt und immer wieder gesagt "das hat sie nicht gemacht, warum tut sie mir das an? Das geht doch nicht" und ob es geht... Mit jedem Kapitel wird die Story spannender und spannender. Ich möchte euch gar nicht genau sagen, was passiert ist. Der Schreibstil ist flüssig und nervenaufreibend (vor allem bei den letzten drei Kapiteln). Ich liebe es. Kann bitte schon Ende Februar sein? Ich will wissen wie es weitergeht. 

Die komplette Reihe ist absolut lesenswert! Kauft es euch! Lest es. 

5 von 5 Sternen

Erschienen bei Amazon
eBook Preis 0,99 Euro
Seitenzahl 99

Zu kaufen gibt es das eBook bei

https://www.amazon.de/Black-Heart-04-Palast-Tr%C3%A4ume-ebook/dp/B078L63QX9/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1517390622&sr=8-3&keywords=kim+leopold

Dienstag, 30. Januar 2018

Anja Fahrner - Alkatar: Der Erbe

5 von 5 🌟  Was eine geniale Fortsetzung 👍

Inhalt 
500 Jahre später - die lang erwartete Fortsetzung von ALKATAR …
Planet Zadeg, 2592 - 500 Jahre nach dem Scheitern der Menschenmission beherrschen reiche Händler mit Hilfe des Militärs eine primitive Welt der Armut. Um ihre Warenkonvois vor den menschenfressenden Kreaturen in der Wildnis zu schützen, züchten sie Kriegersklaven mit übermenschlichen Fähigkeiten.
Einer ihrer Kriegersklaven ist Alvan, ein Kämpfer mit außergewöhnlich ausgeprägten Sinnen. Als eine geheimnisvolle Händlerin Kontakt zu ihm aufnimmt, um ihn über seine wahre Herkunft aufzuklären, verwehrt er sich ihren Worten. Kurz darauf sendet ihn ein dubioser Offizier allein in die von Bestien verseuchten Ruinen einer unbekannten Kultur, um eine Frauengruppe zu befreien. Die vermeintliche Todesmission wird zu einer Reise in eine fremde Welt, zur Begegnung mit einer erschütternden Wahrheit.

Meinung 
Ich bin ja bei Sci-Fi Romanen immer skeptisch was Fortsetzungen angeht, bin dann schnell gelangweilt. Aber das ist wirklich sehr gelungen von Anja. Was auch von ihrer Art zu schreiben sehr profitiert. Die Welt Alkatar zwar hier woanders ist detailverliebtheit beschrieben. Auch die Charaktere sind einzigartig und präzise. Tolle Geschichte. 

Das Cover ist ähnlich dem ersten Teil farblich nur intensiver man erkennt eindeutig das die zwei Teile zusammen gehören.

Da ich nicht spoilern möchte, nur soviel: Diese Fortsetzung der Autorin war ein echtes Lesevergnügen für mich!

Ich habe jetzt dreimal eine Rezension fertig gehabt,  aber musste es wieder löschen,  weil ich dermaßen ins Spoilern geraten bin. Ich schrieb einfach drauf los,  weil ich so Feuer und Flamme war, hab dann eine neutrale Freundin drüber lesen lassen ( danke Silvia ) und die konnte mir dann die Story komplett wiedergeben.  Also wieder weg und nochmal angesetzt, aber ihr kennt das, wenn man was mitteilen will ist es schwer sich manchmal zu bremsen. Deswegen werde ich zum Inhalt nicht viel mehr als den Klappentext kundtun.

Ich muss mich zum Schreibstil einfach wiederholen, wie der erste Teil war es klar, flüssig und spannend geschrieben; es war sehr angenehm zu lesen, ich flog praktisch über die Seiten. Die Art von Anja eine neue Welt komplett zu erschaffen ist was ganz besonderes, und habe ich bisher nur bei Bernhard Hennen erlebt.  
Neue Welten sind für das phantastische Auge und dazu grauenvolle Realität als Pendant sind ausgezeichnet ausgewogen.

Trotz allem fehlt auch nicht das gewisse Gefühl. Besonders die starken Frauen sind amazonengleich dargestellt. 
Die Erklärungen zum Interplanetaren Bund sind sehr interessant und schlüssig und erinnern dunkle an Eroberer und Ureinwohner. Das Ende ist logisch und konsequent.  Ich freue mich schon auf Band 3. 

Bin voll überzeugt, klare Leseempfehlung! Und der Hinweis auch Band 1 zu lesen😉!


Fakten
440 Seiten  
HC 16,00 €
Ebook 4,95 €

Erschienen im @Emmerich Books & Media 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/B0784WX33C/ref=cm_cr_srp_mb_bdcrb_top?ie=UTF8

Ich möchte mich bei der Autorin  für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

Sonntag, 28. Januar 2018

Valeria Bell - Das verlorene Königreich

Rezension von Jenny zu "Das verlorene Königreich" von Valeria Bell

Klappentext
**Wenn du vergisst, dass du einst eine Königin warst…**

Skyler ist als frühe Vollwaise die jüngste Herrscherin des mächtigen Königreichs Andonia. Doch von ihrem Land ist nur noch ein Schatten übrig. Dunkle Dämonen haben das Gebiet übernommen und die junge Königin selbst soll in naher Zukunft genau den Magier heiraten, der das Unheil über ihr Land gebracht hat. Um ihr Volk vor der grausamen Zukunft zu bewahren, flieht Skyler über die Dächer ihres Schlosses in die Freiheit, nur um durch einen unbedachten Schritt in die Tiefe zu stürzen. Als sie wieder zu sich kommt, ist ihr Gedächtnis ausgelöscht, aber ihr Schicksal lässt nicht lange auf sich warten. Bald darauf wird auch ihre Ziehschwester von den Dämonen eingeholt und Skylers Instinkt befiehlt ihr zu handeln. Doch dabei kann ihr nur einer helfen: der geheimnisvolle und viel zu attraktive Waldläufer William…

Meinung

Dafür, dass das Buch das Debüt der Autorin ist, finde ich es wirklich sehr gut gelungen. Es kommt wirklich nichts zu kurz, es ist zwischenzeitlich sogar richtig spannend, dass man alles um sich herum vergisst und nur so durch die Seiten fliegt. Andererseits habe ich auch echt mal lachen müssen, an der ein oder anderen Stelle. Ich sage nur Zodiac. Ich hab die Autorin das ein oder andere mal richtig verflucht, wollte sie schütteln und abknutschen abwechselnd. 

Ich konnte mich gut in die Protagonistin hineinversetzen und habe auch ihre Gedankensprünge gut verstehen können. Bei William war ich das ein oder andere - genau wie Skyler - völlig ahnungslos, was mit ihm ist. Vor allem im letzten Drittel war ich ehrlich verwirrt, was da jetzt abgeht. Der Kampf mit dem Bösen, war mir etwas zu kurz, aber alles in allem ein sehr gelungenes Debüt. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil und freue mich darauf mit Skyler in den Kampf zu ziehen. 

Erschienen im Impress (Carlsen)
eBook Preis 3,99 Euro
Seitenzahl 244

Zu kaufen gibt es das eBook bei

https://www.carlsen.de/epub/das-verlorene-koenigreich-die-magie-der-koenigreiche-1/92648

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/das_verlorene_koenigreich_die_magie_der_koenigreiche_1/valeria_bell/EAN9783646603989/ID82006662.html?jumpId=5689503

https://www.amazon.de/Das-verlorene-K%C3%B6nigreich-Magie-K%C3%B6nigreiche-ebook/dp/B076633Q8D/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1517160445&sr=8-1&keywords=das+verlorene+k%C3%B6nigreich

Thomas Eibel - Der Todesmeister: Thriller ( Viktor Puppe, Band 1)

5 von 5 🌟 Was ein toller Auftakt zu einer neuen Thrillerreihe um den frisch beim LKA arbeitenden Victor von Puppe

Inhalt 
Er fängt sie. Er filmt sie. Er foltert sie. Er ist der Meister des Todes. 
An der Oberbaumbrücke wird die Leiche eines jungen Mädchens angespült. Der Körper weist grausame Folter- und Missbrauchsspuren auf. Es handelt sich um die Nichte des Berliner Justizsenators, und sie scheint nicht das einzige Opfer zu sein: Im Internet tauchen Videos auf, in denen junge Frauen auf perverse Weise zu Tode gequält werden. Viktor von Puppe, frisch aus dem Innenministerium zum Berliner LKA gewechselt, und seine Kollegen stehen unter Druck, doch in höheren Kreisen scheint nicht jeder an einer Aufklärung interessiert zu sein …

Meinung 
Mein erstes Buch von Thomas Elbel und ich muss sagen, das der Autor entwirft beeindruckend eine dunkle und packende Serienkiller - Geschichte vor dem düsteren Hintergrund von Berlin ( mein Geburtsort ). 
Das Cover wirkt gegenüber dem Klappentext eher harmlos, der Titel ist leicht erhaben und die große abgebildete Fliege sehr detailliert. 

Das ganze spielt in Berlin und beginnt auch gleich dramatisch, man ist gleich dabei, wie eine Frau misshandelt wird und glaubt fliehen zu können.  Vermisst wird Katharina, die Nichte des Berliner Justizsenators,  ihre Leiche wird tot und mit zahlreichen Folterwunden in der Spree entdeckt. 

Viktor von Puppe hat sich erst vor kurzem vom Innenministerium ins LKA versetzten lassen aus privaten Gründen er kommt zu den Untersuchungen als Dritter. Das Team wird geleitet von Kenji Tokugawa und Begüm Duran die gerade im Fall Katharina ermitteln und dabeu noch ziemluch am Anfang stecken,  aber wie immer, wenn es sich bei dem Opfer um jemand von Rang und Namen handelt ist die furchtbare Presse wesentlich interessierter  und hält sich auch mit Spekulationen nicht zurück. Alle wollen schnelle Fortschritte, so wird der öffentliche Druck auf die Ermittler immer größer. 

Der Schreibstil ist klar, direkt, locker geschrieben und geizt nicht mit ausgeklügelten Dialogen, meist sehr direkte und schonungslose Details.

Nach dem ersten Prolog lernt man die Figuren erst einmal detailliert kennen, der Autor hat es geschafft mit Ken und Viktor charismatische, aber ganz unterschiedliche Charaktere, sich aber zusammen extrem gut ergänzen. Finde beide auf ihre Art mehr als sympathisch! 

Ken, ein bereits äußerlich eine sehr auffällige Figur mit seinem eigenwilligen Klamotten-Stil,  hinzu kommt seine große Klappe 😂. Gerade bei dieser Pressemeute oftmals notwendig. 

Viktor ist das totale Gegenteil gerade am Anfang sehr zurückhaltend und mit einem Stock im Hintern; taut aber mit der Zeit immer mehr auf. 

Beide haben schon so einiges in ihrem Leben durchgemacht.  Sind aber ein klasse Team.

Begüm die Frau im Team, am Anfang sehr sympathisch wirkt mit der Zeit immer wieder schlecht gelaunt,  hat aber ein großes ❤ und ergänzt damit die Herren des LKA.

Auch weitere Protas sind liebevoll und detailliert beschrieben, wie die Gerichtsmedizinerin Stella Samson und die schillernde Futanari. Dann gibt es noch eine Person, die nur der Passagier genannt wird, weil er in der Berliner U-Bahn lebt. Sehr skurril.  Im Gedächtnis bleibt auch der Herr vom Gebäudefachdienst kurz Pförtner.

Aber besonders gefallen hat mir, das es keine Bürokraten sind, sondern auch ab und an das Gesetz ausgiebig biegen. 

Was auch an sich kein Problem geben würde, wenn ihnen nicht immer von oben Steine in den Weg geworfen werden.

Die Geschichte bleibt bis zum Schluss sehr spannend und fesselnd. Auch lernt man Viktor von Puppe immer mehr kennen.

Das Buch ist schonungslos, und wartet auch mit brutalen Details auf, die nix für Zartbesaitete sind. Aber dieses Buch lebt davon und auch die Protagonisten provitieren bei ihrer Charakterbildung davon. 

Resumè 
Eine echt positive Überraschung : Spannung bis zum Schluss.  Klasse Figuren. Meine Stadt. Geniale Kombination, wann kommt die Fortsetzung! 

Klare Leseempfehlung! Und absoluter Geheimtipp!

Fakten
513 Seiten  
TB 9,99 €
Ebook 8,99 €

Erschienen im @Blanvalet Verlag 

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und hier :
https://www.amazon.de/gp/aw/d/3734104149/ref=mp_s_a_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅZÕÑ&qid=1517146152&sr=8-1&pi=AC_SX236_SY340_FMwebp_QL65&keywords=der+todesmeister+thomas+elbel&dpPl=1&dpID=51xv34lzjwL&ref=plSrch

Ich möchte mich bei @Randomhouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung! 

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1 

Nadja Losbohm - Die Jägerin: Die Anfänge



Rezension von Susann zu Die Jägerin: Die Anfänge von Nadja Losbohm

Erscheinungstermin: 17. März 2013
Seiteanzahl: 211
Band 1

Der Klappentext:

Ada Pearce ist eine normale junge Frau. Sie ist 1,65 m klein, hat ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften und ist durchweg unsportlich. Kurz nach ihrem 21. Geburtstag klärt sie ein mysteriöser Priester über ihr Schicksal als Jägerin auf. Ada glaubt der Geschichte zunächst nicht, doch als sie erfährt, welche Gefahren durch die unterschiedlichen Kreaturen der Nacht drohen, nimmt sie ihr Schicksal an, gibt ihr altes Leben auf und zieht in die geheimen Räumlichkeiten unter der St. Mary’s Kirche, die dort vor Jahrhunderten angelegt worden waren, ein und beginnt ihre Ausbildung…


Man lernt Ada bei einem ihrer Streifzüge kennen. Sie ist eine lockere junge Frau, die definitiv nicht auf den Mund gefallen ist. Deshalb gerät sie auch des Öfteren mit Pater Micheal aneinander. Er ist immer sehr distanziert und streng. Allerdings erfährt man dann, dass Ada schwanger ist und da kam mir gleich der Gedanke: „Mooooment, wie geht denn so was? Schließlich lebt Ada mit dem Pater allein und der ist ja ein Geistlicher. Hört, hört! :D“
Die fortschreitende Schwangerschaft erschwert es Ada, die Monster schnell und einfach zu töten. Deshalb entschließt sie sich dazu, die Öffentlichkeit in das Geheimnis einzuweihen. Die Menschen sollen sich selbst beschützen können oder nachts nicht mehr raus gehen. Zumindest so lange, wie Ada nicht die Möglichkeit hat, sie zu beschützen.
Dan Meyers, ein Reporter, der nicht an das Übernatürliche glaubt, soll sich Adas Geschichte anhören und veröffentlichen.

Ich habe an manchen Stellen herzhaft lachen können. Ada und der Pater sind einfach zu ulkig zusammen. Erst ist er total ernst und wenn Ada irgendwas hat, mutiert er zur Glucke.
Ada war mir mit ihrer Art sofort symphytisch. Michael hingegen musste erst mal mein Herz erweichen. (Hat er auch geschafft. ♥)


Ich bin sehr gespannt, was der Reporter aus Adas Story macht und wie es mit ihr und Pater Micheal weiter geht. Außerdem hoffe ich, dass ich noch mehr über die Vergangenheit der Protagonisten erfahren werde.

Da die Geschichte für mich absolut stimmig war, gebe ich dem Buch 5 von 5 Sternen.


Kaufen könnt ihr es bei

Amazon:



Thalia:

als ebook für 3,49 € oder
als Taschenbuch für 7,28 €.