Sonntag, 20. Mai 2018

Tina Köpke - League of Fairy. Die letzte Erzählerin

Rezension von Jenny zu "League of Fairy. Die letzte Erzählerin" von Tina Köpke

Klappentext

"**Was, wenn all die Märchen nicht nur Geschichten wären?**

Schon ihr halbes Leben verbirgt die Kellnerin Peyton ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten vor der Außenwelt. Aufgewachsen in einer miserablen Pflegefamilie gibt es nur einen Menschen, dem sie wirklich vertraut: ihren besten Freund Rufus. Bis sie während einer Schicht im Diner dem mysteriösen Eli begegnet, der Antworten auf Fragen zu kennen scheint, die sie bisher nie zu stellen wagte. Von ihm erfährt Peyton, dass sie eine Nachfahrin der Brüder Grimm ist, dazu geboren, Wesen aus Märchen und Legenden aufzuspüren, die ihren Weg von der Anderswelt in die Menschenwelt gefunden haben. Doch als letzte überlebende Erzählerin wartet auf sie noch eine viel größere Aufgabe…

Kein typisches Märchen! In einem außergewöhnlichen Setting stellt sich die starke und mutige Heldin Peyton gefährlichen Märchenwesen, um die zu retten, die sie liebt. "

Meinung

Das Cover finde ich sehr gut gelungen. Es passt auch perfekt zum Buch. 

Die Protagonistin ist mir von Anfang an sympatisch. Ich finde sie taff, witzig und vor allem mutig. Sie macht auch nicht sofort das was man ihr sagt und das finde ich persönlich auch mal ganz schön zu lesen, als wenn immer nur Ja und amen gesagt wird. 

Bei ihren - nennen wir sie mal - Mitstreitern fand ich Rufus so süß und Eli kam mir beim ersten auftauchen ganz anders vor als wie er sich im restlichen Buch zeigt. Aber ich muss sagen beide Männer haben einen gewissen Reiz an den Tag gelegt. 

Zum Ende hin ging es mir persönlich etwas zu flott. Das Buch hat mir persönlich daran sehr gut gefallen, weil man sich dank der Serie Grimm die Wesen sehr gut vorstellen konnte und ich auch die ein oder andere Parallele zur Serie hatte. 

Ein großes Dankeschön geht an NetGalley Deutschland und Dark Diamonds für die zur Verfügung Stellung des Rezensionexemplares. Dies hat keine Auswirkung auf meine Meinung.

4 von 5 Sterne

Erschienen bei Dark Diamonds (Carlsen Verlag)
eBook Preis 3,99 Euro
Seitenzahl 366

Kaufen könnt ihr das eBook beim Carlsen Verlag, Thalia, Weltbild und bei Amazon.

(Cover und Klappentext von www.carlsen.de.)

Samstag, 19. Mai 2018

BV: S.J. Kincaid - Diabolic: Vom Zorn geküsst

#Buchvorstellung

Diabolic: Vom Zorn geküsst von S.J. Kincaid

Der Klappentext:

Eine Diabolic ist stark. Eine Diabolic kennt kein Mitleid. Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.   Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie - eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er - der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle …   Nemesis und Tyrus. Diabolic und Thronerbe. Ein Mädchen zwischen unbändigem Zorn und ergreifender Liebe, und ein Junge, dem Gefühle das Leben kosten könnten. Eine großes Fantasy-Spektakel, das den Lesern den Atem rauben wird!

 

Seitenanzahl: 488
Erschienen im Arena Verlag.

als ebook für 15,99 € oder
als Print für 18,99 €.

C.E.Bernerd - Palace of Glass : Die Wächterin ( Palace -Saga, Band 1)

3,5 von 5 🌟 intelligente Handlung die Spaß gemacht hat, aber einige Seiten brauchte um in der Geschichte anzukommen und die kleineren Lücken in der Story meist vergessen lassen.

Inhalt
Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.
Stellen Sie sich vor…
London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.
Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
Alle drei Bände im Zwei-Monats-Takt.

Meinung
Das Cover sieht auf den ersten Blick sehr edel aus. Der Titel ist erhaben das komplette Cover innen und außen glänzt wunderschön und hat mich angefichst sofort zu lesen. Dazu noch der tolle Klappentext,  der sehr die Fantasie beflügelte.

Dazu noch der Handlungsort London seit Harry Potter ein Dreh - und Angelpunkt für tolle Geschichten.

Es begab sich zu London in der Zukunft 2054. Es stellt sich heraus, das einige besondere Menschen eine Gabe haben, Gedanken und Erinnerungen zu lesen und zu manipulieren, was natürlich nicht allen Menschen gefällt, deswegen gibt es dafür besondere Gesetze um dem ganzen Einhalt zu gebieten. Und zwar müssen sich alle komplett verhüllen,  ausser man ist verheiratet, dann darf man untereinander Kleidung ablegen zu dürfen, und sich zu berühren.

Diese durch Berührung manipulierenden Menschen nennt man Magdalenen, sie brauchen den Hautkontakt. Eine von ihnen ist Rea.

Sie braucht Berührungen zum Leben, sie nimmt deswegen an Illegalen Kämpfen teil,  dabei wird sie für die Stelle als Bodyguard für den Kronprinzen von England entdeckt, auf diesen kürzlich ein Anschlag verübt wurde. Rea muss nun ein Mitglied der Familie beschützen, die sie töten lassen würde, wenn sie von ihrem Geheimnis wüsste, was eine heikle Situation.

Was mich immer wieder irritiert und was ich auch schade finde; ist das dieser Aufbau, von Dystopien immer ganz ähnlich abläuft und ausgerechnet hier fällt es auf, das alle immer eine Ausbildung zum Kämpfen absolvieren müsen ( siehe Tribute von Panem, Throne of Glass ) und hier wurde Rea auch in eine Art Kampfausbildung zu schicken,  und das obwohl sie beim Kämpfen entdeckt wurde.

Auch eine gewisse Vorhersehbarkeit ist hier gegeben, denn indem sie für die Familie des Prinzen arbeitet, läuft sie natürlich Gefahr als Magdalenen enttarnt zu werden. Es ist ja eigentlich nur eine Frage der Zeit ⏱.

Auch die Wahl der Klamotten fand ich doch fragwürdig.  Lage um Lage eignen sich nur schwer zum Kämpfen.

Besonders gelungen fand ich die Schilderung der restlichen Welt.

Ich hoffe die Frage wie die Zeiten sich so schnell und so erheblich ändern konnten wird noch erklärt, und ja auch wenn dieses Buch nicht perfekt war freue ich mich schon riesig auf die Fortsetzung "Palace of Silk".

Mit Rea bin ich nicht wirklich warm geworden,  sie war ziemlich widersprüchlich;  einerseits kämpferisch mit bloßen Händen halbnackte Körper,  sonst aber zurückhaltetend gar prüde, möchte keine nackte Haut sehen.... Das erschloss sich mir nicht.

Bei dem Prinzen sah es dagegen ganz anders aus, zwar war er wie die meisten Figuren auch nicht den Arsch in der Hose, um sich gegen seinen Vater zu behaupten, aber er bringt Schwung in die Handlung und ist nicht ein arg so schlimmer Warmduscher, wie die anderen Mitläufer. Zudem ist er auch gut anzusehen.😊😊!

Aber der Schreibstil ist wunderbar, wenn man sich drauf einlässt ist es eine sehr interessante Idee und gut geschriebeneGeschichte.  Diese Sucht auf Berührungen ist ausgezeichnet und verständlich beschrieben.

Ich kann diesein Geschichte nur empfehlen,  man sollte aber nicht zu genau auf einige Logikprobleme zu achten. Aber die Idee ist einfach genial! Ichfreue mich auf Teil 2.

Fakten
416 Seiten
TB 14,00 €
Ebook 9,99 €

Erschienen im Penhaligon Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet.

Ich möchte mich beim Verlag für den tollen Gewinn bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

BV: Daniela Felbermayr - Der Millionär aus dem Internet

#Buchvorstellung


Der Millionär aus dem Internet: Liebe auf den ersten Klick von Daniela Felbermayr

Klappentext

Reporterin Ginger Young kann es kaum glauben: Über das Internet lernt sie ihren absoluten Traummann kennen, und das, obwohl sie eigentlich nur eine Reportage übers Onlinedating machen sollte. Doch Adam ist alles, was sich eine Frau wünscht: attraktiv, intelligent, erfolgreich, aus gutem Hause - und Erbe eines millionenschweren, internationalen Imperiums. Obendrein liest er ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Ginger ist sich sicher: Adam ist ein Volltreffer! Doch er hat ein dunkles Geheimnis. Und seine Bemühungen um Ginger einen ganz anderen Hintergrund ...

Erschienen bei Amazon
eBook Preis 2,99 Euro
Buch Preis 10,99 Euro
Seitenzahl 356

Donnerstag, 17. Mai 2018

Laura Labas - Ein Thron aus Knochen und Schatten (Bd 2)

Rezension v. Carmen zu
Ein Thron aus Knochen und Schatten von Laura Labas

*Achtung könnte Spoiler enthalten, da es sich um Band 2 der Reihe handelt.

Klappentext:
»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.«

Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen.
Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen?

》Du bist das Licht in einer Nacht voller Schatten,..《


Ich fand Band 2 genauso toll wie Band 1 und ich versuche nicht zu spoilern.
Mir hat gefallen, dass noch mehr über die einzelnen Charaktere erzählt wird und noch Neue dazu gekommen sind. Dass auch hier die Perspektiven aus denen man liest, gewechselt haben, fand ich auch Klasse, da  es sich so leichter in jeden hineinversetzten lies. Es passieren so viele Ereignisse im Laufe der Geschichte, dass ich gar nicht weiß womit ich anfangen soll. Mit manchen Dingen hab ich absolut nicht gerechnet und war total überrascht. Colin finde ich auch sehr interessant und ich möchte noch mehr über ihn erfahren. Bei Evan tat es mir echt leid was mit ihm passiert ist aber er ist super tapfer gewesen und man fiebert mit ihm mit. Er findet auch eine neue Liebe aber wer es ist verrate ich nicht. Alison hat es auch wieder nicht einfach aber ich mag sie nachwievor und ich finde gut, dass sie endlich nähe zugelassen hat. Es war spannend bis zum Schluss und das Ende hat mich total neugierig gemacht. Ich will jetzt unbedingt wissen, wie es weiter geht und was jetzt aus allen passiert und vor allem.. wo sind sie gelandet?

5 von 5 Sterne ☆

Das Buch könnt ihr bei Amazon, Thalia oder in der Buchhandlung eures Vertrauens erwerben.

Sonntag, 13. Mai 2018

James Oswald - Am Anfang die Schuld ( Band 6 McLean Reihe)

3 von 5 🌟 wie immer bei Oswald ein guter solider Thriller,  der mich aber nicht 100% überzeugen konnte

Inhalt
MANCHMAL HAT EINE GUTE TAT BÖSE FOLGEN....
In Edinburgh führt eine fehlgeschlagene Razzia Inspektor Tony McLean zu einem ungelösten Fall. Eines der Zimmer des mutmaßlichen Bordells ruft in McLean Erinnerungen an Headland House wach, ein einschlägiges Etablissement,  aus dem er als junger Polizei ein entführtes Mädchen rettete. Wer die Kleine war oder wer sie dorthin brachte, wurde nie geklärt. Jetzt aber beschleicht McLean ein furchtbarer Verdacht. Fieberhaft sucht er nach Beweisen und stößt dabei auf ein viel größeres Verbrechen.

Meinung
Als erstes ich liiiiiiiiiebe Edinburgh. Neben Canada mein liebster und schönster Urlaub. Und der Polizist McLean habe ich eigentlich auch ins Herz geschlossen,  leider konnte mich dieser sechste Band nicht vollends überzeugen.  Vielleicht habe ich auch einfach mehr Geheimnisse und Wendungen erwartet, was mich das Cover mit dem erhabenen Titel, das einsame Haus und der spannungsgeladene Klappentext in Aussicht gestellt haben.

Es ist für mich nicht rund ich hatte zum Schluss zu viele lose Enden offen, was schade war. Ich glaube auch die Übersetzerin hat sich geändert, wofür der Autor ja nichts kann, ich fand es an manchen Stellen nicht mehr so flüssig wie es man bei den Thrillern von Oswald gewohnt ist. Das fand ich echt schade, denn durch den Schreibstil erkennt man oft den Autor.

Deswegen fällt es mir echt schwer hier eine unabhängige Meinung abzugeben. Ich kann nur eine Empfehlung für den Autor abgeben, der erscheint wirklich spannend,  aber die Übersetzerin ist eine Katastrophe 🙈.  Oder es ist ein anderer Autor, der hier geschrieben hat.

Es ist auf alle Fälle Luft nach oben, deswegen nur 3 Punkte

Ob ich hier eine Leseempfehlung aussprechen kann, ist für mich nicht möglich.  Es ist keine abgeschlossene Handlung, die Übersetzung gar nicht stimmig, die ersten Teile zu McLean waren wesentlich besser zum Lesen als Teil 5 und 6.

Fakten
464 Seiten
TB 10,00 €
Ebook  8,99 €

Erschienen im Goldmann Verlag

Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet.

Ich möchte mich bei @RandomHouse für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.

Dies hat keinerlei Einfluss auf meine persönliche Meinung!

Ihr findet diese Rezension auch wie immer auf unserem Blog:
http://ourfavorbooks.blogspot.de/?m=1

Samstag, 12. Mai 2018

BV: Nadja Losbohm - Die Jägerin: Die Anfänge

#Buchvorstellung

Die Jägerin: Die Anfänge von Nadja Losbohm

Der Klappentext:
Ada Pearce ist eine normale junge Frau. Sie ist 1,65 m klein, hat ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften und ist durchweg unsportlich. Kurz nach ihrem 21. Geburtstag klärt sie ein mysteriöser Priester über ihr Schicksal als Jägerin auf. Ada glaubt der Geschichte zunächst nicht, doch als sie erfährt, welche Gefahren durch die unterschiedlichen Kreaturen der Nacht drohen, nimmt sie ihr Schicksal an, gibt ihr altes Leben auf und zieht in die geheimen Räumlichkeiten unter der St. Mary’s Kirche, die dort vor Jahrhunderten angelegt worden waren, ein und beginnt ihre Ausbildung…
 
Seitenanzahl: 211
 
als ebook für 3,49 € oder
als Taschenbuch für 7,28 €.

BV: Colleen Hoover - Nur noch ein einziges Mal

#Buchvorstellung


Nur noch ein einziges Mal von Colleen Hoover

Klappentext

Eine Achterbahn der Gefühle

Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …

Erschienen beim DTV Verlag
eBook Preis 10,99 Euro
Buch Preis 14,99 Euro
Seitenzahl 416

Freitag, 11. Mai 2018

Ney Sceatcher - Das Spiel des dunklen Prinzen

Rezension von Jenny zu "Das Spiel des dunklen Prinzen" von Ney Sceatcher

Klappentext
Willkommen beim Albtraumschach. 
Kannst du deine schlimmsten Ängste besiegen? Nein? Dann fürchte um dein Leben. 

Als Taija durch einen Spiegel in eine schneebedeckte Welt stürzt, hält sie das für einen bösen Traum. Schon bald stellt sich heraus, dass jenes Märchen, von dem ihre Tante immer erzählt hat, nicht nur ein Mythos ist. Das Mädchen befindet sich mitten in der seltsamen Welt der weißen Königin und des dunklen Prinzen, in der sich alles um ein grausames Spiel dreht. Nur, wer das Albtraumschach gewinnt, darf zurück in seine eigene Welt. Wer scheitert, verliert sich in seinem Albtraum – für immer!

Meinung

Woah, was ein Buch. Ich war direkt mitten drin und konnte die Story kaum aus meinen Gedanken halten, wenn ich das Buch mal zur Seiten legen musste. 

Ich fand den Schreibstil total angenehm und konnte der Handlung auch gut folgen. Die Autorin hat es geschafft mit ihren Beschreibungen eine neue Welt vor meinen Augen zu eröffnen. Ich sah quasi das Eisschloss und das Schloss vom dunklen Prinzen genau vor mir. 

Mir kamen die Protagonisten authentisch vor und ich fand besonders den Prinzen die ganze Zeit sehr mysteriös und anziehend. Einen Plus Punkt gibt es von mir an die Autorin für die roten Haare. Wir rothaarigen kommen ja echt selten vor in Büchern und dann auch noch als Hauptrolle. Ich fand den ganzen Aufbau der Story sehr interessant, sowas muss man sich mal ausdenken. 

Einziger Minuspunkt, wenn Taija in ihrem Albtraum war, kam es nicht ganz so .. nennen wir es gruselig rüber. Da hätte ich mir mehr grusel gewünscht. 

Aber alles in allem fand ich es ein sehr interessantes Buch, welches nicht unbedingt für jeden was ist. Da muss jeder selber entscheiden, ob er das Buch lesen möchte. 

Für mich war es auf jeden Fall ein Highlight. 

5 von 5 Sterne

Erschienen im Zeilengold Verlag
eBook Preis 3,99 Euro
Buch Preis 12,99 Euro
Seitenzahl 300

Kaufen könnt ihr das eBook/Buch beim Zeilengold Verlag, Amazon, Thalia, Weltbild und in der Buchhandlung eures Vertrauen.

Donnerstag, 10. Mai 2018

Blogtour Nina Hirschlehner - Dark Spells - 07.05. - 13.05.2018



Die "Dark Spells"-Gruppe & die Hexengeschichten


 



Die „Dark Spells“-Gruppe


Hier habe ich mir ein kleines F&A für euch ausgedacht. 😊
 

Die „Dark Spells“-Gruppe? Noch nie gehört…
Die „Dark Spells“-Gruppe ist eine geschlossene Gruppe bei Facebook.  Sie ist für alle Leser und zukünftigen Leser von der „Dark Spells“-Reihe.


Okay und wie kann ich der Gruppe beitreten?
Das ist ganz einfach. Du musst nur eine kleine Beitrittsfrage beantworten. :) Die Frage dient dazu, dass Nina sehen kann, ob du wirklich Interesse an der Geschichte hast. Es geht um das Miteinander und einen regen Austausch und nicht um eine möglichst hohe Anzahl von Mitgliedern.  


Ach so. Also sind dort wirklich nur Leute, mit denen ich mich über Dark Spells unterhalten könnte?
Genau. :) Tatsächlich ist die Gruppe nicht so wie andere Gruppen. Ich empfinde die Gruppe als familiär. Der Umgang ist immer total nett und bei Fragen, Anmerkungen oder Ideen hat auch die Autorin immer ein offenes Ohr.
Hier erfährst du auch alle neuen Infos zur Serie wie zum Beispiel das Cover vom nächsten Spruch, wann die nächste Veröffentlichung ist, usw. Wie gesagt, in der Gruppe geht es um das Miteinander. Du kannst also jederzeit bestimmen, worüber du in Sachen "Dark Spells" reden willst. 



Die Hexengeschichten


Wer könnte euch besser die Hexengeschichten näher bringen, als die Hexen, die sie geschrieben bzw. vertont haben? Deshalb habe ich mir für diesen Teil Verstärkung geholt. ♥


Folgende Hexen stecken hinter den Geschichten:
- Tanya von Dreams-of-Fantasy
- Mel von Drachengeschichten & Nordlichter
- Denise von Denise ließt
- Sabrina von Bücherhexe
- Rebecca von ZeilenZauber, die Tanya ihre Stimme geliehen hat.





Wie bist du auf die Idee gekommen, eine Hexengeschichte zu schreiben?

Tanya: Eher spontan, denn ich bin eher schlecht bei Planung. Ich wurde von Nina Hirschlehner gefragt, ob sie meinen Text zu den Hexengeschichten beifügen kann und da sagte ich spontan ja. Mein Text war da schon veröffentlicht. Wurde dann also noch nachträglich zu den Hexengeschichten beigefügt.

Mel: Mein Beginn zu den drei Hexengeschichten war einfach meine Umsetzung zum Brief den Nina uns geschickt hatte, weil bei mir der schöne Anhänger verloren gegangen war.
Nina war so begeistert von dem Text, dass ich noch zwei weitere geschrieben hatte.

Denise: Die Hexengeschichten habe ich geschrieben, weil es mir Spaß gemacht hat und ich so viel positive Resonanz dazu bekommen habe. 😊
Eine tolle Erfahrung.

Sabrina: Die Idee, eigene kleine Geschichten zu schreiben, kam eher auf mich zugeflogen. Nina hatte uns Promos, die jeweils eine Frage beinhalteten, zur Verfügung gestellt und auf einmal waren die Hexengeschichten in meinem Kopf... Es hat großen Spaß gemacht, sie aufzuschreiben und Nina hatte dann die Idee mit den Audiodateien 😊

Susann: Ich habe das ehrlich gesagt zufällig gesehen, dass Denise eine Geschichte geschrieben hatte und das hat mich echt inspiriert.

Violet: Ich wollte Dark Spells unterstützen und schreibe schon seit Jahren selbst Gedichte, da war so ein Versuch zwischen Gedicht und Text, ganz reizvoll. Die Besten Ideen entstehen immer abends und am anderen Tag, ging es ans Werk.



Fiel dir das Schreiben der Geschichte(n) schwer?

Tanya: Überhaupt nicht, weil es aus dem Bauch raus geschrieben wurde. Ich bin eher der Spontane Typ. Ich schreibe das was mir durch die Gedanke geht einfach auf. Meine Hexengeschichte ist ja auch eher kurz und knackig.^^

Mel: Nein gar nicht. Ich hab sie frei heraus aus dem Bauch geschrieben. Ohne lang zu überlegen. Da sie alle drei eher kurz gehalten sind gab es auch immer genug Spielraum für weitere Geschichten.

Denise: Durch die eigene Motivation und Bestätigung anderer war es auch sehr leicht, die Geschichten zu schreiben. Die Worte sind einfach aus mir rausgeflossen.

Sabrina: Nein, überhaupt nicht. Ich schreibe sehr gerne und meistens kommen mir solche Geschichten, Ideen, etc. zugeflogen und dann geht es mit dem Schreiben auch sehr leicht. 😊

Susann: Mir hat am Anfang eine Art Vorlage gefehlt. Die kam dann aber mit der Hexenpost. Da sind die Wörter förmlich aus mir raus geflossen. Ich war mir aber unsicher, ob sie gut genug ist und habe meine Mitbloggerinnen drüber lesen lassen. Sie fanden sie toll. Als ich meine zweite Hexengeschichte geschrieben habe, ging das auch locker flockig und ich hab mich da auch nicht mehr so unsicher gefühlt.

Violet: Nein, hatte die ehrlich gesagt in 15 Minuten fertig. Ist glaub ich recht typisch. Lach. Die Zeilen fließen einfach aus dem Kopf, in den Stift und aufs Papier. 😉




Die Audio-Dateien – Hast du sie selbst aufgenommen oder hast du jemanden darum gebeten? Und wie viele Versuche brauchte es, bis die finale(n) Audio-Datei(en) stand(en)?

Tanya: Ich mag meine Stimme nicht so gerne, aber hätte meine Geschichte auch selber gesprochen, wenn ich nicht erkältet gewesen wäre. Mir wurde aber von einer lieben Kollegin angeboten, dass sie es für mich spricht.

Mel: Ich find meine aufgenommene Stimme jetzt auch nicht so besonders, aber hätte auch niemanden gehabt der es für mich hätte machen können. Aber ich denke es ist trotzdem ganz gut geworden 😊

Denise: Bei meiner ersten Datei brauchte ich mehrere Anläufe weil dauernd jemand gestört hat. Das war echt anstrengend.

Sabrina: Ich habe die Audiodateien selbst gesprochen, auch wenn ich meine Stimme nicht so mag... aber es hat trotzdem Spaß gemacht. 😊
Mmh, sonst brauche ich z.B. für Vorlesevideos eigentlich immer mehrere Anläufe, aber hier war es kein Problem. Vor dem Aufnehmen habe ich den Text einmal laut gelesen und dann passte es direkt.
Hier hatte ich aber eher das Problem, eine passende Zeit zum Aufnehmen zu finden, weil ständig meine Nachbarn zu hören waren... zu laute Musik, Kinder auf dem Spielplatz... aber irgendwann hat es dann doch geklappt. 😂

Susann: Ich wollte sie erst nicht selbst aufnehmen, aber ich dachte mir „Hey. Das sind meine Geschichten. Also Augen zu und durch.“ An der einen bin ich dann fast verzweifelt. Das dritte Wort wollte nicht so wie ich. Ich habe entweder das dritte mit dem vierten Wort vertauscht oder beide Worte zu einem vermischt. Ich habe bestimmt 20 Versuche gebraucht. Die zweite Geschichte war für mich leichter. Die saß tatsächlich schon nach dem vierten Aufnahmeversuch.

Violet: Die hatte ich selbst aufgenommen. Brauchte dafür 2 Anläufe. Einen Versprecher gab es und dann stand es. War aber ungewohnt. Finde ich bei Audios bei WhatsApp auch immer. Wenn man so ins Smartphone spricht, ohne wem gegenüber zu haben. Da ist Skype doch angenehmer. Zum Glück musste ich mich nicht filmen, denn da versage ich sofort. Lach

Rebecca: Ich habe die Datei alleine aufgenommen. Hätte mich da jemand bei beobachtet hätte ich bestimmt nur gelacht oder so - gut dass mein Freund einmal in der Woche bis abends zocken ist. 😃 Es gab unendlich viele Versuche, ich spreche verdammt schnell deshalb ist beim Vorlesen immer viiiiiel durchatmen angesagt. Und die ersten fünf Versuche fand ich gut. Mein Freund nur "Das kannst du Nina nicht schicken." Dann hat er einmal aus Spaß den Text gelabert und das war so gut dass ich nochmal alles gelöscht hab. 😑 Danach die Version war gut genug, ich wusste nicht dass das so viel Arbeit werden würde. 😃


Na? Neugierig geworden? Dann hört euch doch alle Hexengeschichten bei YouTube an. 😊
https://www.youtube.com/playlist?list=PLj0c09kYEI274yyaMqd0LPuvdv6AlBxCe



Ich hoffe, euch hat der kleine Einblick gefallen. ♥
Morgen geht es auf Mels Blog "Drachengeschichten & Nordlichter" weiter. 😉

AI: C.I. Harriot

#Autoreninterview mit C.I. Harriot



Name: Ich schreibe meine Bücher unter meinem Pseudonym: C.I. Harriot, welches für Celin Izabell Harriot steht. Hintergrund ist der, das mein normaler Name nicht wirklich zu Fantasybüchern passt ;)

Lieblingsbuch: Da gibt es eigentlich nicht nur eins. Ich könnte hunderte nennen, aber da ich versuche zu mäßigen: Meine absoluten Lieblingsbücher waren 2017: „Ein Thron aus Knochen und Schatten“ von Laura Labas und „Saphirblau“ von Kerstin Gier. Beide kann ich absolut empfehlen; 2018 sind es im Moment „Die Chroniken der Verbliebenen“ von Mary E. Pearson.

Lieblingsfilm: Puh, Lieblingsfilm in 2017 war definitiv „Die Schöne und das Biest“ mit Emma Watson. Einfach nur perfekt gelungen und ich persönlich liebe ja auch Filme wo gesungen wird …Einen Favoriten für 2018 habe ich noch nicht.

Lieblingsessen: Hm mal überlegen… Ein richtiges Lieblingsessen gibt es bei mir nicht. Außer vielleicht Spagetti ;) Ansonsten esse ich gerne chinesisch wobei es das eher selten gibt, da keiner von den Anderen es mag …

Lieblingsfarbe: Meine Lieblingsfarbe ändert sich ehrlich gesagt immer mal. Aktuell ist es blau, aber nächste Woche kann es schon wieder rot sein ;)

Lieblingsurlaubsort: Mein liebster Urlaubsort abgesehen von meiner Couch? Ich bin ja in meinem Leben schon recht viel herum gekommen und muss sagen, dass mir Rom mit am besten gefallen hat. Die ganze Geschichte, die Menschen, das Flair … Vielleicht spielt mal ein zukünftiges meiner Bücher dort …

Hobbys: Zeit für Hobbys habe ich leider neben dem Schreiben und Lesen kaum… Wenn ich dann mal Zeit habe, verbringe ich die gerne mit meiner Stute und einem schönen Ausritt im Gelände.




Woher bekommst Du die Ideen für deine Romane und Geschichten?
Die Ideen für meine Bücher bekomme ich eigentlich eher durch Zufall. Mal ist es ein Traum, den ich immer weiterspinne (glücklicherweise kann ich mich morgens wunderbar erinnern und am nächsten Abend daran ansetzen --- an dieser Stelle vielen Dank an mein Unterbewusstsein …) und bei anderen sind die Ideen einfach plötzlich da … durch einen Song, einen Ort beim Spazierengehen … Kurz oder lang: die Ideen sind einfach da und ich muss nur die Zeit finden alle aufzuschreiben.

Wie lange brauchst Du für ein Buch? Vom ersten Wort bis zum Erscheinen?
Für das erste Buch habe ich eine gefühlte Ewigkeit gebraucht, da alles so neu und unbekannt war. Den zweiten Teil von Symantriet habe ich innerhalb von zwei Monaten geschrieben und überarbeitet. Bis es in die Welt hinaus darf, dauert es nochmal ein bisschen... Auf jeden Fall jedoch noch in 2018.

In welchem Genre finden wir Dich?
Mein Genre bei der Trilogie von „Symantriet“ ist ein Mix aus Fantasy (High Fantasy) und historischen Roman. Das nächste Projekt bleibt auch im Fantasy Bereich.

Wann kommt Dein nächstes Buch heraus? Und wie wird der Titel lauten?
Mein nächstes Buch erscheint Ende Mai 2018 im Drachenmond Verlag. Der Titel lautet „Symantriet – Das Erbe der Vergangenheit“ und ist eine neu überarbeitete, wundervoll gestaltete Version meines früheren SP Werks.  
Der zweite Teil, dessen Namen ich noch nicht verrate, folgt auch noch in diesem Jahr. Außerdem gibt es schon ein weiteres Projekt, das so gut wie fertig ist und auch schon einen Verlag hat <3

Welche Bücher liegen schon von Dir vor? Die man Wo? Kaufen kann?
Ab Ende Mai könnt Ihr den ersten Teil von Symantriet – „Symantriet – Das Erbe der Vergangenheit“ quasi überall kaufen. Wenn Ihr es aber über die Verlagsseite bestellt, bekommt ihr mitunter auch signierte Exemplare.  

Wie gemütlich ist dein Schreibtisch eingerichtet?
Mein Schreibtisch? Da herrscht meist das geordnete Chaos. An meiner Magnetwand mir gegenüber kleben allerlei Zettel über die einzelnen Personen, Karten von Symantriet, Cover und alles was man noch so braucht. Auf dem Tisch selbst liegt neben gefühlten hundert Kalendern auch so alles Mögliche. Ich bin der Typ, der sich noch gerne handschriftlich Notizen macht:D

Kann man signierte Bücher von Dir käuflich erwerben? Und wenn ja, wo?
Signierte Bücher kann man direkt über die Verlagswebsite bestellen:

In regelmäßigen Abständen verlose ich auch Bücher oder Goodies (natürlich signiert). Wer Interesse hat kann mir gerne bei Facebook:  https://www.facebook.com/C.I.Harriot/ oder Instagram:  https://www.instagram.com/harriots_bookworld/ folgen und bekommt sofort mit, wenn wieder etwas startet ;)

Wolltest du als Kind schon Autor/in werden oder was war damals deine Berufswahl?
In der Grundschule habe gemeinsam mit zwei Freunden an Kriminalgeschichten geschrieben und muss bis heute immer daran denken, wenn ich diese Frage gestellt bekomme. Obwohl mir das Schreiben damals total viel Spaß gemacht hat, kam ich früher nie auf den Gedanken weiter in diese Richtung zu gehen. Erst wollte ich Tierärztin werden, dann dank Rory aus Gilmore Girls Journalistin … Ein halbes Jahr war ich dafür auch in der Schülerzeitung aber irgendwie waren Artikel über Schulbäume dann doch nicht so meins … Ich machte nach dem Abi eine Ausbildung und war weit von Weg abgekommen, bevor ich die Idee hatte und mir einfach gesagt habe „ich mache das jetzt“ und hier bin ich nun ;)

Wenn du die Möglichkeit hättest eins deiner Bücher zu verfilmen welche Schauspieler kämen da für in Frage und wieso? Welches Buch möchtest du gerne von Dir im Kino sehen?
Da habe ich aktuell ja nur Symantriet zu bieten, wobei ich mir hier eine Verfilmung richtig gut vorstellen könnte … Hm wenn ich jetzt allerdings die Schauspieler, die ich mir gut vorstellen könnte verrate, dann nehme ich meinen Lesern irgendwie das Kopfkino weg … Ehrlich gesagt hatte ich nämlich Schauspieler im Kopf, als ich mir einige meiner Charaktere ausgedacht habe …
Meine Lektorin hat übrigens zwei von ihnen gleich herausgefunden gehabt :D und vielleicht wird es der ein oder andere Leser auch. Daher halte ich mich bei der Beantwortung zurück und schweige… Lasst eurer Fantasy freien Lauf.

Würdest du dich selbst in deinen männlichen Protagonisten verlieben oder spricht dich dieser Typ Mann nicht an?
Im ersten Teil nicht unbedingt aber im zweiten Teil von Symantriet schon. Mehr verrate ich aber noch nicht ;)

Liest du selbst dein Genre oder lieber andere Bücher?
Ich liebe Fantasybücher und in meinen Regalen habe ich fast eine Übermacht von ihnen, also ja ich lese dieses Genre total gerne.

Was war das letzte Buch welches Du selbst gelesen hast?
Mein letztes gelesenes Buch? Gestern habe ich „Der Glanz der Dunkelheit“ von Mary E. Pearson beendet und bin unendlich traurig, dass diese wundervolle Reihe zu Ende ist.

Hast Du eine/n Lieblingsautor/In? Wenn ja welche/R?
Meine Lieblinge sind aktuell: Laura Labas, Mary E. Pearson, Kerstin Gier und Nina Mackay.

Wenn du auf eine einsame Insel auswandern müsstest welche 3 Dinge würdest du mit nehmen? Es gibt kein Strom!!!! Aber eine Monatliche Lieferung!!!
Eine einsame Insel? Klingt ja fast schon verlockend ;) Definitiv Bleistift, Spitzer und Papier, die mir dann bitte monatlich geliefert werden.
Dann fühle ich mich wieder wie früher, wo wir unsere Krimis auf Papier geschrieben haben und dann wenn alles fertig war zuhause auf den Computer abgetippt haben … Das war eine Arbeit :D

Welche Ratschläge kannst du „jungen“ Autoren mit auf den Weg geben?
Ratschläge gibt es gefühlt ja hunderte aber der Wichtigste ist für mich, dass man sich selbst niemals aufgeben sollte.